Weiter zu Teil 2

Softair Blendgranate bauen

Die Blendgranate die ich hier erklären will, ist keine Blendgranate wie im Polizeieinsatz, die mit einem Knall und einem Blitz explodiert, sondern eine die angezündet wird, und dann eine Zeit lang immer wieder blitzt.
Das Problem einer realistischeren Blendgranate ist, dass sie illegal wäre.
Das größere Problem ist die Gefahr das man nur eine bauen könnte, weil einem danach nicht mehr genügend Hände zur Verfügung stehen :)
Die BlitzKnallMischung ist nämlich stoßempfindlich, hitzeempfindlich, kann durch elektrostatische Ladung gezündet werden, und zersetzt sich mit der Zeit, wobei Hitze frei wird, was irgendwann zur Zündung führt.
Also finger weg von sowas. Wenn ihr was realistisches haben wollt, dann besorgt euch ne echte. (Solltet ihr nen Händler finden, dann sagt mir bitte Bescheid)

Einfach und Legal

Einfach, weil ich nur Dinge benutze, die in den meisten Haushalten vorhanden sind. Und legal, weil ich nur Klasse-1 Feuerwerk verwende.

Material

Das Material ist fast gleich wie bei meiner Rauchgranate. Ich baue die Blendgranate sozusagen als Addon für meine Rauchgranaten.
  1. Getränkedose 0,33l
  2. Foto
  3. Gips
  4. Heißkleber
  5. Sprühlack
  6. Ein Aluminiumrohr Innendurchmesser <10mm (zB Hornbach 12mm-Rohr)
  7. Leuchttaler, ich glaube die sind von Keller. (Kosten rund 0,06€ pro Stück, wer welche braucht, Mail an mich)

Werkzeuge

  1. Blechschere
  2. Gipsbecher
  3. Metallsäge/Trennschleifer
  4. Akkuschrauber oder Bohrmaschine
  5. Forstnerbohrer 25mm
  6. Steinbohrer 10-11,5mm
  7. Schleifpapier
  8. Backpapier

Auf in die Produktion

Foto Foto
Am Rand ist eine kleine Rille, die solltet ihr mit der Schere treffen.

Wandverstärkung

So, jetzt rührt ihr etwas Gips an. Möglichst flüssig, nur wenig flüssiger als Wasser. Foto Den Gips gießt ihr dann in die offene Dose. Jetzt müsst ihr die Dose hinlegen und die ganze Zeit, bis der Gips fest ist, drehen. Danach sollte die Wand gleichmäßig mit Gips verstärkt sein. Foto

Sicherheit

Foto Mit dem Heißkleber schmiert ihr oben den scharfen Rand voll. Normaler Kleber geht auch, das dauert aber länger.. Das ist, damit sich daran keiner schneidet. Alternativ könntet ihr die Kanten auch abschleifen, doch das dauert ebenfalls länger.

Gewicht

Anders als bei den Rauchgranaten sollte hier kein Schaumstoff zur Gewichtsreduzierung verwendet werden.
Tipp:
Jetzt ein kleier Tipp was man mit altem (schon abgebundenem) Gips machen kann:
Einfach kleinstoßen, bis er nicht mehr größer ist als vielleicht 1cm. Kleiner ist besser. Danach einfach in die Granate füllen. Auch hier sollte man anders als bei der Rauchgranate anders vorgehen: Den "Krümelgips" noch nicht in die Dose füllen, sondern erst mit dem nächsten Schritt weitermachen.

Ausgießen

Foto Jetzt wieder Gips anrühren. Diesmal sollte er möglichst flüssig sein. Er braucht dann zwar länger zum aushärten, aber so fließt er in alle Zwischenräume. Den Gips dann in die Granate gießen, bis diese bis etwa 2-4cm unter den Rand gefüllt ist. Nicht allles auf einmal reingießen, sondern noch ein bisschen alten Gips dazwischen reintuen, und leicht schütteln. Dann die nächste Ladung, dabei sollte der Gips immer flüssig aussehen, also nicht zuviel alten Gips reintun. Jetzt die Granate grade hinstellen, und den Gips aushärten lassen. Bis zum Bohren(s.u.) solltet ihr den Gips mindestens 1-2 Stunden festwerden lassen. Lackieren könnt ihr aber schonmal.

Weiter mit Teil 2